Welt Hände Karte Wie viele Fahrräder gibt es auf der Welt

Wie viele Fahrräder gibt es auf der Welt?

Radfahren ist auf der ganzen Welt äußerst beliebt, und diese Popularität wird nur noch zunehmen, wenn wir uns in Richtung einer vollständig grünen Wirtschaft bewegen. Doch wie beliebt ist es und wie viele Fahrräder gibt es weltweit? Lesen Sie weiter, während wir es aufschlüsseln. Radfahren ist großartig für Sie, für die Umwelt und eine bequeme Möglichkeit, den Verkehr auf einem geschäftigen Weg zu entlasten.

 

 

Wie viele Fahrräder gibt es auf der Welt?

 

China bleibt der größte Fahrradhersteller der Welt. Sie produziert rund 60 % aller Fahrräder, aber die Radverkehrsquoten sind vergleichsweise gering. Viele dieser Fahrzeuge werden exportiert, insbesondere in die USA. Kopenhagen ist die fahrradfreundlichste Stadt der Welt. Es war die erste Stadt, in der 2016 die Zahl der Radfahrer die Autofahrer überholte. Fahrradtour im Winter: Darauf achten!

 

 

Obwohl diese Frage schwer genau zu beantworten ist, gab es im Jahr 2019 etwa 1 Milliarde Fahrräder auf der Welt. Das war vor dem pandemischen Fahrradboom, also dürfte die Zahl dramatisch gestiegen sein, als die Menschen auf die Radwege gingen, um sich zu bewegen, Freiheit und Wohlbefinden.

 

Fahrräder pro Kopf nach Ländern

 

Pro Kopf ist die effektivste Methode, um die Fahrradnutzung zu messen, aber es ist immer noch nicht perfekt. Die Zahl berücksichtigt nicht Personen, die mehrere Fahrräder besitzen, oder sogar Fahrräder, die sie nicht mehr verwenden, aber nicht verschrottet haben. Dennoch ist es eine nützliche Möglichkeit, sich ein Bild davon zu machen, wie weit verbreitet das Radfahren ist und wo es zu einer Lebensweise geworden ist. Rost von der Fahrradkette zu Hause entfernen

 

 

Es ist auch erwähnenswert, dass die Länder und Städte mit der höchsten Pro-Kopf-Rate enorme Infrastrukturentwicklungen unternommen haben, um fahrradfreundlicher zu werden. Radwege, Fahrspuren und Verkehrsregeln machen diese Städte besonders radfahrerfreundlich, was die hohe Quote erklärt. Länder, die in diesem Bereich hinterherhinken, stehen nicht auf der Liste. Fahrradhelm auswählen: So den passenden finden!

 

Trotz einer kolossalen Anzahl von Fahrrädern über eine halbe Million ist Chinas Pro-Kopf-Verhältnis nicht so beeindruckend, wie die Zahlen vermuten lassen – mit rund 37,2 % Abdeckung. Dänemark und Deutschland liegen mit 80,1 % bzw. 75,8 % nicht weit hinter den Niederlanden. Schweden und Norwegen liegen bei 63,% und 60,7%.

 

Die Niederlande gewinnen das Rennen um die meisten Fahrräder pro Kopf, mit 16.500.000 auf 16.652.800 Einwohner. Obwohl dies darauf hindeuten würde, dass 99,1 % der Bevölkerung Radfahrer sind, ist die Zahl ein wenig irreführend. Eine Person kann beispielsweise mehrere Fahrräder besitzen. Angst vor dem Fahrradfahren besiegen Tipps

Welches Land hat die meisten Fahrräder?

 

Die Niederlande machen ihrem fahrradfreundlichen Ruf alle Ehre und haben weltweit die meisten Fahrräder pro Kopf. Obwohl China mit Abstand der größte Fahrradproduzent ist, belegt es nur Platz 10. Flache, mitteleuropäische Länder dominieren die Liste zusammen mit Skandinavien. Rennradfahren als Frau Anfängertipps

 

 

Wie viele Fahrräder stehen in Peking?

 

Der Fahrradboom der 1980er – 1990er Jahre ist vorbei, könnte aber jetzt wieder auf dem Vormarsch sein. Peking ist äußerst fahrradfreundlich, ebenso wie viele der großen Städte, darunter Shanghai und Chengdu. Katie Melua hat ihre Zahlen vielleicht nicht ganz richtig gemacht, aber ihr Argument bleibt bestehen – wenn Sie Peking besuchen, können Sie damit rechnen, viele Fahrräder zu sehen. Radfahrer werden sich wie zu Hause fühlen.

 

 

Sie haben vielleicht gehört, dass es in Peking 9 Millionen Fahrräder gibt, aber das ist nicht ganz eine Tatsache! Tatsächlich sind es noch einige Millionen mehr – Schätzungen gehen von rund 13 Millionen aus. Rund 12 % der Menschen fahren Fahrrad. Warnsignale, dass Ihr Fahrrad eine Wartung benötigt

Wie beliebt ist Radfahren in China?

 

Das reicht, um China auf die Liste zu setzen, aber kaum inspirierend für ein Land, das 60 % aller Fahrräder produziert. Radfahren war früher viel beliebter als heute. Noch in den 1980er Jahren galt der Besitz eines Fahrrads als Zeichen des finanziellen Fortschritts und wurde gefeiert. Radfahrer waren im ganzen Land ein alltäglicher Anblick, besonders in Peking. Chinas Beziehung zum Radfahren ist komplex. Obwohl es eine große Anzahl von Fahrrädern produziert und die Regierung betont, wie beliebt das Radfahren ist, benutzen nur 37 % der Bevölkerung tatsächlich ein Fahrrad.

 

China hat mindestens 300 Millionen zugelassene Autos und gilt heute als Königreich der Automobile. Viele kündigten sogar den Abschwung im Radsport anein Signal, dass das Land in die Autogesellschaft eintrat. All das änderte sich in den frühen 2000er Jahren. Als die Einkommen stiegen und der Autoboom Einzug hielt, tauschten viele Menschen einfach ihr Fahrrad gegen ein Auto.

 

Allerdings unternimmt China heutzutage Versuche, die Fahrradkultur als grünere, gesündere Alternative zum Auto und den dadurch verursachten Staus wiederzubeleben. Mehr Fahrradinfrastruktur, Veranstaltungen und Organisationen drehen das Blatt zurück von vier Rädern auf zwei. Radfahren wird wieder extrem populär, besonders in Großstädten wie Peking, wo das Fahrrad ein alltäglicher – sogar kultiger – Anblick ist.

 

Fahrradnutzungsstatistik nach Ländern

 

Die Niederländer haben 2019 4,8 Milliarden Fahrradfahrten unternommen und dabei eine Strecke von 17,6 Milliarden Kilometern zurückgelegt. Das sind durchschnittlich etwa 3 km pro Person und Tag. Etwa 16 % aller Fahrten werden in Dänemark mit dem Fahrrad unternommen, obwohl viele davon kurz sind: 24 % sind kürzer als 5 km. 36 % der Erwachsenen nutzen ihr Fahrrad zum Pendeln.

 

Wie die Liste zeigt, sind Fahrräder in mitteleuropäischen Ländern mit überwiegend flachem Gelände Niederlande, Deutschland und Belgien und in Skandinavien Schweden, Norwegen und Finnland am beliebtesten. Nur drei Länder passen nicht in diese Vorlage Japan, China und die Schweiz.

 

Trotz Platz drei im Fahrradbesitz nutzen nur 9,1 % der Deutschen ihr Fahrrad täglich und nur 17,1 % mehrmals pro Woche. Die Schweden fahren ungefähr 5,3 km pro Tag Rad, obwohl diese Zahl im Vergleich zu den 1990er Jahren gesunken ist. Dieser Rückgang erstreckte sich über alle Altersgruppen, Bevölkerungsgruppen und Gemeinden. Zum Vergleich: Rund 20 % der Engländer fahren einmal pro Woche Fahrrad.