Katze leckt sich vor Hunger die Pfote Warum sind Katzen so verfressen

Warum sind Katzen so verfressen?

Ich brachte sie zum Tierarzt, um sicherzugehen, dass ihr körperlich nichts fehlt. Es stellte sich heraus, dass sie frei von Parasiten und Krankheiten ist, also musste ich etwas recherchieren, um dieser Essensbesessenheit auf den Grund zu gehen. Meine Katze hat eine ganz bestimmte Superkraft. Sie scheint den genauen Moment zu kennen, in dem ich morgens als erstes meine Augenlider öffne und mit ihrem rituellen Schrei nach Essen beginnen wird. Es hört nicht auf, bis Futter in ihrem Napf ist. Wichtige Ressource: Katzen richtig ernähren – Deutscher Tierschutzbund.

 

Wenn Sie zu Hause eine futterbesessene Katze haben, helfen Ihnen diese Tipps vielleicht auch. Ich mache mir Sorgen über die Futterbesessenheit meiner Katze. Jedes Mal, wenn ich in der Küche bin, weint sie und kreist um meine Füße und bettelt um mehr. Geht es Ihnen auch so?

 

 

Frisst Ihre Katze zu schnell?

 

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, Ihre Katze kostenlos zu füttern, weil Sie denken, dass es ihr helfen könnte, sich nach einer Mahlzeit nicht zu übergeben, wenn Sie ihr erlauben, zu essen, was sie will, wann immer sie will, ist dies nicht wirklich die beste Idee. Sicher, es kann praktisch sein, aber die meisten Katzen werden wahrscheinlich viel zu viel fressen, wenn ihnen das Futter immer zur Verfügung steht. Warum haben Eulen und Katzen auffallend große Augen?

 

Indem sie kleinere Mengen isst, verspürt sie möglicherweise nicht das Bedürfnis, nach einer Mahlzeit zu erbrechen. Und durch mehrere Mahlzeiten kann sie satt und zufrieden bleiben, ohne zwischen den Mahlzeiten zu hungrig zu werden, auch das kann ihr helfen, langsamer zu essen.

Ihre Katze könnte häufig Futter nach dem Fressen erbrechen. Oder dies könnte ein Problem sein, mit dem Sie gelegentlich zu tun haben, wenn Ihre Katze nicht immer viel Futter zu schnell frisst. In jedem Fall würde sich kein Haustierelternteil mit diesem Problem befassen wollen. Hier sind einige der anderen Möglichkeiten, wie Sie Ihr Kätzchen dazu bringen können, weniger hektisch zu essen.

 

Das Fress-Tempo der Katze reduzieren

 

Manchmal ist die Lösung überraschend einfach. Es könnte zum Beispiel nur darum gehen, die Mahlzeiten Ihrer Katze zeitlich festzulegen, damit sie von morgens bis abends kleinere Portionen bekommt.

Als Beispiel können Sie versuchen, ihr Essen auf ein Backblech zu legen, damit es verteilt ist und sie nicht in der Lage ist, einen großen Bissen auf einmal zu nehmen. Wenn sie dann anfängt, ihr Essen langsamer zu essen, werden Sie vielleicht bemerken, dass das Erbrechen weniger häufig auftritt.

Und wenn sie zu viel essen und zu viel Gewicht zunehmen, können sie für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen anfällig werden. Das willst du definitiv nicht! Bäume umarmen: Wie lange eigentlich?

 

Sie können auch erwägen, Puzzlespielzeug und andere Haustierprodukte zu verwenden, die Ihr Kätzchen langsamer machen und herausfinden sollen, wie es an das Futter kommt. Sie können dies auch verwenden, um ein wenig Abwechslung in die Essroutine Ihres Haustieres zu bringen.

Stattdessen können Sie sich für einen Futterautomaten entscheiden. Dies kann für Sie praktisch sein und Ihrer Katze auch helfen, langsamer zu fressen, da Ihr Haustier mehrmals über den Tag verteilt eine kleine Menge Futter erhält. Es dreht sich alles um Portionskontrolle.

Wenn die oben beschriebene Lösung für das Muffinblech bei Ihnen und Ihrer Katze nicht funktioniert, seien Sie versichert, dass Sie andere Maßnahmen ergreifen können, um Ihr Kätzchen dazu zu bringen, beim Fressen langsamer zu werden, einschließlich der Verwendung anderer Backmaterialien.

Anzeichen dafür, dass Ihre Katze tatsächlich hungrig sein könnte

 

Verschiedene Katzen haben jedoch einen unterschiedlichen Appetit und wie viel Sie Ihrer Katze füttern, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter Alter, Rasse, Gewicht und Aktivitätsniveau. Überwachen Sie ihre Aufnahme und verfolgen Sie, wie viel sie essen oder verlassen. Entwickeln Sie einen Fütterungsplan, der für Sie und Ihre Katze funktioniert, und halten Sie ihn dann konsequent ein.

Es ist wichtig, dass Sie genau wissen, wie viel Sie Ihrer Katze füttern sollten. Zu wenig in ihren Schalen führt unweigerlich zu Hungerattacken. Fütterungsempfehlungen werden immer auf Lebensmittelverpackungen vorgeschlagen, daher ist dies ein guter Ausgangspunkt für das Abmessen von Mahlzeiten.

 

Das schnelle Essen könnte einfach sein, dass sie nur ein bisschen gierig sind. Beobachten Sie ihr Verhalten direkt nach der Fütterung. Betteln oder schreien sie nach mehr Nahrung? Könnte es an anderen möglichen Gründen wie Langeweile, Stress oder Angst liegen, dass ein anderes Fressfeind zuerst zuschlägt.

Katzen, die jede Mahlzeit mit Heißhunger verschlingen, tun dies möglicherweise, weil sie besonders hungrig sind. Es kann sein, dass der Abstand zwischen den Mahlzeiten zu groß ist und der Magen nach Essen schreit. Es könnte sein, dass ein anderes Haustier sein Futter verschlungen hat, während Sie nicht hinsehen. Warum sind Bäume wichtig für uns Menschen?

 

Geht es Ihrer Katze gesundheitlich gut? Konsultieren Sie einen Tierarzt!

 

Wenn Ihre Katze unverdaute Nahrung erbricht, erhält sie möglicherweise nicht die notwendigen Nährstoffe, die ihr Körper benötigt, um gesund zu bleiben. Ein Grund, warum sie Schwierigkeiten haben, Nahrung bei sich zu behalten, könnte an einer minderwertigen Ernährung liegen. Auch Nahrungsmittelallergien können ein Thema sein. Zu schnelles Fressen ist nicht gut für unsere Haustiere und kann zu Erbrechen führen. Kleinere Portionen servieren und die Stücke verteilen. Dies sollte helfen, den Essvorgang zu verlangsamen.

 

Wenn Sie glauben, dass das Erbrechen ernährungsbedingt sein könnte, stellen Sie Ihre Katze langsam auf eine andere Ernährung um natürliche, hochwertige Inhaltsstoffe sind am besten für Katzen, insbesondere solche mit empfindlichem Magen. Wenn Ihre Katze weiterhin erbricht, sollte sie so schnell wie möglich von einem Tierarzt untersucht werden.

Warum sind Katzen so verfressen? Erfahrungen

 

Bandwürmer verursachen normalerweise den verrückten Appetit, aber alle Katzen sollten für Dinge wie Hakenwürmer und andere entwurmt werden, wenn Sie es tun, weil es mehrere Würmer gibt, zu denen Katzen neigen, von denen einige keine offensichtlichen Symptome haben – und sie sind ziemlich häufig.

Wenn Ihre Katze verrückt nach Futter ist, liegt das entweder daran, dass sie Würmer hat das ist der Hauptgrund für die meisten Katzen – siehe Anmerkungen unten, oder Sie füttern sie nicht genug oder oft genug. Das sind sie nicht. Katzen sind wählerische Esser und hören normalerweise auf, wenn sie satt sind. Sie werden den ganzen Tag über ein paar Bissen auf einmal naschen, aber das ist normalerweise alles.

Halten Sie während der Entwurmung die Katzentoilette und den Bereich um sie herum sehr sauber, um eine erneute Ausbreitung von Würmern zu verhindern. Desinfizieren Sie es oft und waschen Sie Ihre Hände sehr gut. Alle Katzen bekommen das in ihrem Leben, ob ihre Besitzer es wissen oder nicht. Entwurmung ist nur ein normaler Teil einer verantwortungsvollen Katzenhaltung.

 

Anzeichen dafür, dass Ihre Katze von Futter besessen ist

 

Jede Katze ist anders, aber einige der typischen Anzeichen dafür, dass Ihr Furbaby ein wenig zu besessen vom Fressen ist, sind:

 

  • Aggressivität rund um den Futternapf wenn Sie andere Haustiere haben
  • Scheinbar übermäßig an Ihrem Essen interessiert zu sein – beim Zubereiten von Mahlzeiten auf die Arbeitsplatte zu steigen, zu versuchen, Essen zu schnüffeln und zu essen, das Sie ausgelassen haben
  • Scheinbar ungeduldig bei den Mahlzeiten
  • Lauter als gewöhnlich vokalisieren
  • Übererregtes Verhalten bei den Mahlzeiten
  • Sich an den Beinen reiben, während Sie in der Küche sind
  • Sie werden im Allgemeinen nach Essen belästigt
  • Schlechtes Benehmen zu seinen oder Ihren Essenszeiten

 

Warum hat meine Katze immer Hunger?

 

Verschiedene im Handel erhältliche Lebensmittel haben unterschiedliche Kaloriengehalte, und Sie finden normalerweise eine Anleitung auf dem Lebensmittelbehälter. Da jede Katze einen anderen Stoffwechsel hat, fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat bei der Bestimmung des idealen Körpergewichts Ihrer Katze. Ihr Tierarzt kann Ihnen vorschlagen, wie Sie den Ernährungsplan Ihrer Katze anpassen können, um ihr Zielgewicht sicher zu erreichen und zu halten.

 

Katzen sind in der Regel Grasfresser, die während ihrer wachen Stunden Snacks essen. Wenn Ihre Katze also ihre Mahlzeiten beendet und nach mehr verlangt, kann dies auf ein Problem hinweisen, das von Langeweile und medizinischen Ursachen bis hin zum einfachen Bedarf an mehr Kalorien reichen kann. Ihr Tierarzt kann Ihnen sogar empfehlen, Ihre Katze auf eine von mehreren anderen Futteroptionen umzustellen, die ihr helfen können, sich zwischen den Mahlzeiten satt und zufrieden zu fühlen.

Die Ernährung Ihrer Katze

 

Im Allgemeinen benötigen Kätzchen ungefähr doppelt so viele Nährstoffe wie erwachsene Katzen, um ihr Wachstum und ihre Energie zu unterstützen, aber ihre Mägen können keine großen Mengen an Nahrung aufnehmen. Idealerweise bleiben Kitten unter sechs Wochen bei ihrer Mutter, bevor sie nach und nach an ein nahrhaftes und hochwertiges Nassfutter herangeführt werden.

Der Schlüssel zum Erkennen von Veränderungen im Verhalten Ihrer Katze in Bezug auf das Futter besteht darin, eine Fütterungsroutine festzulegen und einzuhalten. Es gibt zwar keine einfache Antwort auf die richtige Menge, um eine Katze zu füttern, aber es gibt einige Richtlinien, um eine Überfütterung zu vermeiden.

Achten Sie auf den Nährwertgehalt des Katzenfutters!

 

Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Futter, das Sie Ihrer Katze füttern, den besten Nährwert für ihre Rasse, ihren Lebensstil und ihre Gesundheit hat. Es liegt zwar an Ihnen, ob es sich um Dosen- oder Trockenfutter handelt, aber Katzen brauchen Eiweiß, Taurin, Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme, Fettsäuren und Wasser, um glücklich und gesund zu bleiben.

Mit sechs Wochen sollte ein Kätzchen vier oder mehr kleine Portionen in verschiedenen Abständen über den Tag verteilt fressen. Sobald ein Kätzchen 12 Wochen alt ist, können Sie die Größe jeder Mahlzeit erhöhen und sie auf drei Mahlzeiten pro Tag verteilen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze immer hungrig ist und Sie sich Sorgen machen, fragen Sie Ihren Tierarzt, ob das Futter Ihrer Katze ihren Ernährungsbedürfnissen entspricht.

Nach sechs Monaten sollte dies auf zweimal täglich reduziert werden. Sofern ein Kätzchen keine übermäßige Gewichtszunahme zeigt, die darauf hindeutet, dass es überfüttert ist, gilt es als ausgewachsen, sobald es ein Jahr alt ist. Während ihres gesamten Erwachsenenalters können Katzen zweimal täglich gefüttert werden, zusammen mit Trockenfutter, das zum Grasen ausgelassen wird.

Warum haben meine Katzen immer Hunger?

 

Eine Katze mit Würmern frisst gierig, da die Spulwürmer die gesamte Nahrung direkt aus dem Körper Ihres Haustieres saugen. Diese Würmer sind für Menschen ansteckend, also solltest du sie so schnell wie möglich loswerden. Ihr Tierarzt kann eine Kotprobe Ihrer Katze testen und eine Anti-Wurm-Behandlung verschreiben. Ein kürzlich erschienener Artikel listet wahrscheinliche Gründe auf, warum Ihre Katze um Futter bettelt – Würmer, Krankheiten, Langeweile, Depressionen und nährstoffarmes Futter.

Wenn Sie sich vergewissert haben, dass Ihre Katze keine gesundheitlichen Probleme hat, die zu viel essen, halten Sie sich an einen vernünftigen, von Katzenernährungswissenschaftlern genehmigten Ernährungsplan für diese Katzen. Stellen Sie außerdem sicher, dass sie Zugang zu vielen Spielzeugen, Gadgets und Spielen haben. Einige Katzenliebhaber schwören darauf, Ihre Katze mit einem Puzzle oder einem Ball zu füttern.

Wenn Ihre Katze um Futter bettelt, es aber nicht frisst, kann dieses Verhalten ein Zeichen für eine Futtermittelallergie oder eine Zahnfleischerkrankung sein. Im ersten Fall kann Ihnen der Tierarzt hypoallergenes, verschreibungspflichtiges Futter verkaufen. Zweitens kann Ihr Tierarzt möglicherweise Zahnfleischerkrankungen behandeln und Schmerzen lindern, die mit dem Essen verbunden sind.

Krankheiten wie Katzendiabetes, Hypothyreose und Nierenerkrankungen führen auch dazu, dass Katzen zu viel essen. Wenn Ihre Katze unersättlich Futter frisst, aber nicht zunimmt, kann dies ein Anzeichen für ein medizinisches Problem sein.

Manche Katzen fressen aus Langeweile. Insbesondere ältere Katzen können das Interesse an Spielzeug, Spielzeit und Vogelbeobachtung verlieren, während das Essen zu ihrem neuen Lieblingshobby wird. Es ist schließlich natürlicher, dass Katzen für ihr Futter arbeiten.

 

Wenn sie Leckereien bekommen

 

Wenn dies der Fall ist, dann werden Sie sicher Ihre süßen kleinen Katzen finden, die Ihnen zum Leckerli-Versteck folgen, herumrennen und nach einem Leckerbissen schluchzen. Abgesehen davon können sie sich auch seltsam verhalten, wenn sie hören, dass Sie ihre Leckerchenpackung öffnen oder wenn Sie sie zum Servieren schütteln.

Hat deine Katze dich entdeckt, als du ihr Leckerli versteckt hast? Werden diese Knabbereien und Katzenleckereien an einem Ort aufbewahrt, an dem sie sie erreichen können, oder alle Wutanfälle spielen, um sie auf ihrem Teller serviert zu bekommen? Katzen haben ein sehr scharfes Gehör und kommen angerannt, wenn sie ein erkennbares, optimistisches Geräusch hören, besonders wenn sie darauf erpicht sind.

 

Hat meine Katze wirklich Hunger?

 

Wenn jedoch andere Probleme das Problem sind, interessiert sich eine Katze möglicherweise mehr für die Aufmerksamkeit, die sie während der Fütterungszeit erhält, als für das Futter selbst. Während sie ein Leckerli möglicherweise nicht ablehnt, könnte die Katze nur fressen, nachdem sie ein wenig mit dem Leckerli geschnüffelt und gespielt hat, anstatt es zu verschlingen.

Eine miauende Katze in der Küche ist nicht unbedingt ein automatisches Zeichen für ein hungriges Haustier. Eine Katze, die wirklich hungrig ist, kann eine bestimmte Art von beharrlichem Miauen haben oder herumhängen und an ihrem Futternapf oder wo ihr Futter aufbewahrt wird scharren. Wenn Futter angeboten wird, frisst eine hungrige Katze schnell.

Eine Katze könnte auch Bisse menschlicher Nahrung stehlen, die ansprechender sein könnten als ihre eigene Nahrung, was nicht unbedingt ein Zeichen von Hunger ist, sondern nur von Geschmackspräferenzen.

Selbst bei richtiger Ernährung kann die Katze weiterhin Anzeichen von Hunger und übermäßigem Fressen zeigen, und das Verständnis der Ursachen dieser Probleme kann Katzenbesitzern helfen, besser auf die Bedürfnisse ihres Haustieres einzugehen. Bestimmte Gesundheitszustände beeinflussen jedoch den Appetit einer Katze.

 

Weiterführende Literatur

 

Katze frisst zu schnell – Tipps was du dagegen tun kannst

Katze ist verfressen? Das ist zu tun – hundkatz.de