Magnolienbäume im Frühling Bäume umarmen Wie lange eigentlich

Bäume umarmen: Wie lange eigentlich?

  • Wie lange genau sollte man einen Baum umarmen? So lange, wie es sich gut anfühlt, Dussel! Natürlich sollte man nicht den ganzen Tag am Baum im Wald verbringen. Aber ein paar Minuten pro Baum kann sicherlich jeder entbehren.

 

Das Umarmen eines Baumes erhöht den Spiegel des Hormons Oxytocin. Dieses Hormon ist verantwortlich für das Gefühl von Ruhe und emotionaler Bindung. Wenn das Umarmen eines geliebten Menschen nicht in Frage kommt, was können wir tun, um uns wohl zu fühlen?

 

Warum versuchen Sie es nicht mit dem Umarmen Bäumen? Wenn du einen Baum umarmst, machen dich die Hormone Serotonin und Dopamin glücklicher. Es ist wichtig, diesen freien Raum eines Waldes, den uns die Natur gegeben hat, zu nutzen, um uns ganzheitlich zu heilen.

 

 

Vorteile

 

Schließlich schafft das Umarmen eines Baumes Wertschätzung und Dankbarkeit für diesen unglaublichen Aspekt der Natur. Während wir den Schatten oder die Früchte eines Baumes oder sogar eine Schaukel genießen können, hilft es uns, uns direkter mit ihm zu verbinden, wenn wir uns die Zeit nehmen, den Baum zu umarmen.

In Bezug auf die Natur sind Bäume aufgrund ihrer Größe und ihrer Darstellung das beste nicht-tierische Naturelement, das man umarmen kann. Ohne Bäume würden wir nicht leben, denn sie versorgen uns mit Sauerstoff zum Atmen. Warum sind Bäume wichtig für uns Menschen?

 

Die direkte Verbindung mit dem Baum kann uns auch ermutigen, hart daran zu arbeiten, ihn zu schützen und mehr Bäume zu pflanzen. Freiwilligenarbeit im Umweltbereich z. B. das Pflanzen von Bäumen und Umweltaktivismus sich dafür einzusetzen, dass Bäume nicht planiert werden sind sogar gut für unsere geistige Gesundheit.

 

Im Laufe der Geschichte wurden Bäume auf menschenähnliche Weise beschrieben: Ihre einzigartigen Baumringe sind wie unsere Fingerabdrücke, sie trinken Wasser wie wir, wir schlagen beide Wurzeln, und neuere Forschungen zeigen, dass Bäume in Gemeinschaften leben und miteinander interagieren überleben wie wir.

 

Was passiert, wenn Sie einen Baum umarmen?

 

Denken Sie darüber nach, wie es sich anfühlt, eine andere Person zu umarmen es ist wunderbar, nicht wahr?! Obwohl wir nicht vorschlagen, menschliche Umarmungen durch Baumumarmungen zu ersetzen, sagen wir, dass Bäume auch Lebewesen sind und daher Umarmungen mit ihnen auch wunderbar sind.

 

Wenn Sie einen Baum umarmen, setzen Sie ein Hormon namens Oxytocin frei – bekannt als das Hormon der Liebe, des Vertrauens und all der warmen und flauschigen Gefühle. Tipps für Mountainbike-Einsteiger

Bäume zu umarmen ist gut für unsere Gesundheit

 

Wir wissen auch, dass der Aufenthalt im Wald einen messbaren physiologischen Effekt auf das Immunsystem des Körpers hat. Bedeutet das, dass es gut für uns ist, einen Baum zu umarmen? Die negativen Folgen einer Trennung von der Natur wurden als Natur-Defizit-Störung bezeichnet, bei der unsere Trennung von der Natur zu negativen Folgen für die geistige und körperliche Gesundheit führt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Studien vielfältige positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit durch das Vorhandensein von Bäumen und Grünflächen belegen.

Geht es beim Waldbaden nur darum, Bäume zu umarmen?

 

Das Umarmen eines Baums kann für manche Menschen einfacher sein, die die Erfahrung nicht genießen, andere Menschen zu umarmen oder von ihnen umarmt zu werden, und das Umarmen von Bäumen kann Ihre Naturverbindung stärken. Das Umarmen von Menschen oder Bäumen hat emotionale, psychologische und physische Vorteile.

Nun, ja und nein! Beim Waldbaden kann man tatsächlich die Arme um einen Baum wickeln. Aber es kann auch bedeuten, einfach die Textur der Rinde zu fühlen, die Blätter oder Nadeln zu riechen und die Schönheit eines Baumes aus größerer Entfernung wahrzunehmen, sowie einfach die Umgebung, die Landschaft und die Geräuschkulisse um den Baum herum aufmerksam wahrzunehmen. Knochengesundheit Sport: Diese Übungen können helfen!

Was bekannt ist, ist, dass es zahlreiche Vorteile gibt, Ihre Naturverbindung zu erhöhen. Bei der Naturverbindung kann es um die physischen, psychologischen und emotionalen Auswirkungen gehen, wenn wir uns durch unsere Sinne mit der Natur beschäftigen und in unsere natürliche Umgebung eintauchen, und um unser Gefühl für die Beziehung, die wir zur natürlichen Welt haben.

 

Bäume sind sauerstoffreich

 

Wenn Sie sich also in einem Wald in der Nähe eines Baumes befinden und von ihm umgeben sind, befinden Sie sich natürlich in einer sauerstoffreicheren Umgebung. Es ist bekannt, dass Bäume Kohlendioxid aufnehmen und Sauerstoff produzieren. Sie atmen auch eher weniger Schadstoffe ein, insbesondere wenn der Wald oder die Wälder abseits einer Hauptstraße oder Flugroute liegen.

 

Wie man einen Baum umarmt

 

Nehmen Sie sich Zeit, wenn Sie sich fünf Minuten Ihres Tages nehmen können, um Ihren ausgewählten Baum zu umarmen, werden Sie bald beginnen, die Früchte zu ernten. Du kannst es auch mehrmals am Tag machen – das würde nicht schaden. Vielleicht haben Sie einen geeigneten Baum in Ihrem Garten? Wählen Sie einen Baum, er muss nicht groß und kräftig sein, er kann jede Größe haben. Einmal am Tag reicht definitiv aus, auch nur für ein paar Tage.

 

Wie lange einen Baum umarmen? Fazit

 

Wenn Sie das Gefühl haben, genug Zeit mit dem Baum gehabt zu haben, treten Sie von ihm zurück. Bitten Sie Ihre Kinder, dem Baum ihre Dankbarkeit auszudrücken, indem Sie sich beispielsweise für die Zeit bedanken, die Sie gemeinsam verbracht haben, und vielleicht alle Vorteile erwähnen, die Bäume uns bieten. Erwägen Sie, sich vor dem Baum zu verbeugen oder ihm Namaste zu sagen, um Ihre Umarmungsmeditation abzuschließen.