Strand Getränk Sommer Urlaub Wie wird man ein digitaler Nomade

Wie wird man ein digitaler Nomade?

Laptop, Hängematte, Kokosnuss. Als digitaler Nomade zu arbeiten ist ein aufregender Lebensstil. Die Vorstellung, dass man von überall auf der Welt arbeiten kann, solange man über eine stabile Internetverbindung und einen Laptop verfügt, klingt für viele wie ein Traum. Infolgedessen ist es in den letzten zehn Jahren sehr beliebt geworden!

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, zumindest ein- oder zweimal darüber nachgedacht, arbeiten und leben zu können, wo man will? Ich denke, jeder hat mindestens ein paar Mal, oder? Und warum überhaupt hier aufhören. Warum nicht leben und arbeiten, wo immer Sie wollen. Klingt nach verrücktem Gerede, oder? Heutzutage nicht mehr so ​​viel.

Sie träumen davon, zu arbeiten, wo und wann Sie wollen? Erwägen Sie, ein digitaler Nomade zu werden! Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was es bedeutet, ein digitaler Nomade zu sein und wie Sie selbst einer werden können.

 

 

Was genau ist ein digitaler Nomade?

 

Beginnen wir damit, zu definieren, was es wirklich bedeutet, ein digitaler Nomade zu sein. Allen digitalen Nomaden gemeinsam ist, dass sie meist mehrere Monate im Jahr im Ausland verbringen, ständig unterwegs sind und online ein Einkommen erzielen.

Der Begriff digitaler Nomade wird als Beschreibung für viele verschiedene Arten von ortsunabhängigen Arbeitnehmern verwendet, von Menschen mit passiven Einkommensquellen bis hin zu Menschen, die in der Dienstleistungsindustrie arbeiten, während sie reisen.

Standortunabhängigkeit bedeutet, dass Nomaden echte Freiheit dank gesunder Einkommen haben, die es ihnen ermöglichen, ihr Geschäft von jeder Stadt auf dem Planeten aus zu führen, selbst von den teuersten. Wobei der Platz in einem Shared Office in Zürich gar nicht so teuer sein muss.

Unabhängig von der Einkommenshöhe, die Sie durch Fernarbeit erzielen können, ist das Ziel hier, ein digitaler Nomade zu werden, damit Sie die Freiheit haben, weltweit zu arbeiten und zu reisen. Fortfolgend erfahren Sie mehr über die ortsunabhängige Bewegung und erhalten einen detaillierten Einblick in die Entstehung moderner Nomaden.

 

Die Fähigkeiten, die Sie brauchen

 

Idealerweise wissen Sie bereits, wie man im Internet Geld verdient. Dafür gibt es unzählige Möglichkeiten – der verlinkte Beitrag erklärt das Wichtigste. Viele Menschen wollen zum digitalen Nomadentum wechseln, weil sie mit ihrem aktuellen Job nicht zufrieden sind.

Die Wahrheit ist, dass Sie Ihr aktuelles Wissen oft nicht nutzen können, wenn Sie als digitaler Nomade anfangen, und das Gefühl haben, Ihre Zeit mit dem Erlernen der falschen Fähigkeiten verschwendet zu haben. Das kann der größte Kompromiss sein, wenn Sie sich für diesen Lebensstil entscheiden, und Sie können nur selbst entscheiden, ob es die Mühe wert ist.

Sie denken vielleicht, dass Sie keine Fähigkeiten haben, um online zu arbeiten, aber Sie liegen wahrscheinlich falsch. Bereits zu wissen, wie man am PC tippt und arbeitet, könnte ausreichen, um loszulegen und Ihnen einen einfachen Remote-Job zu sichern, mit dem Sie innerhalb weniger Wochen von überall aus arbeiten können. Noch besser ist es, wenn Sie einen Teil Ihres Wissens aus anderen Bereichen nutzen und kombinieren.

 

Die Vorteile

 

Wer würde nicht gerne seine ultimative Bucket List abhaken, während er von einem Laptop aus irgendwo auf der Welt arbeitet? Die Standortunabhängigkeit, die digitale Nomaden genießen, hat viele Vorteile – anbei eine kurze Übersicht.

 

  • Neue Kulturen erleben und neue Freunde finden
  • Erweitern Sie Ihren Horizont durch Reiseerlebnisse (Urlaub im Fichtelgebirge lohnt sich immer!)
  • Legen Sie Ihren eigenen Zeitplan fest und nehmen Sie sich frei, wann Sie möchten
  • Sparen Sie Geld, indem Sie in einer Gegend mit niedrigen Lebenshaltungskosten wohnen
  • Lernen Sie neue Fähigkeiten oder Sprachen
  • Die Flexibilität, zu leben, wo Sie wollen

 

Nachteile eines digitalen Nomadentums

 

  • Es geht nicht nur um Reisen und Vergnügen, sondern vor allem um Arbeit.
  • Reisen kann seinen Charme verlieren.
  • Es kann einsam werden. (Denken Sie an unseren Tipp vom Shared Office!)
  • Eine anständige Internetverbindung ist in der Regel schwer zu bekommen.

 

Welche Jobs machen digitale Nomaden?

 

Bevor Sie sich für einen Job entscheiden, ist es wichtig, darüber nachzudenken, welchem ​​Arbeitsmodell Sie folgen möchten: Remote-Mitarbeiter, Freiberufler, oder passives Einkommen. Theoretisch lässt sich jede Arbeit, die nur mit einem Laptop und einer Internetverbindung erledigt werden kann, ortsunabhängig erledigen.

Die brennende Frage lautet: Wie verdienen digitale Nomaden Geld? Die gute Nachricht ist, dass immer mehr Jobs online erledigt werden können. Alle Formen des digitalen Marketings sind auch bei digitalen Nomaden beliebt. Insbesondere das Social-Media-Management wird durch Terminplanungstools, mit denen Sie Ihre Arbeit im Voraus planen können, immer attraktiver.

Traditionelle Heimarbeitsplätze und technische Berufe sind die naheliegendste Wahl, aber sie sind sicherlich nicht die einzigen Optionen. Technische Berufe wie Webentwicklung oder Schreiben und Fotografieren kommen einem vielleicht zuerst in den Sinn, aber Kundendienst- und Verwaltungsjobs können genauso machbar sein wie kreative Jobs.

 

Digitales Nomadentum: Vor allem für Menschen mit Reisefieber

 

Als digitaler Nomade zu reisen bedeutet nicht, rund um die Uhr im Urlaub zu sein. Vielmehr besteht es meistens darin, sich vorübergehend in einer neuen Stadt niederzulassen, während man remote arbeitet, und dann nach zwei oder drei Monaten weiterzuziehen. Reizt es Sie, Ihren Koffer zu packen und in ein Flugzeug zu steigen? Schätzen Sie neue Kulturen und das Erkunden fremder Städte? Das ist genau das, was Sie brauchen, um ein digitaler Nomade zu werden!

Der starke Wunsch zu reisen und die Welt zu sehen und gleichzeitig neue Erfahrungen zu sammeln, ist eine Leidenschaft der meisten digitalen Nomaden. Dieser Wunsch zu reisen und neue Dinge zu erleben, ist für den Lebensstil der digitalen Nomaden unerlässlich. Ohne diesen Drang, in die Welt hinauszugehen, könnten Sie genauso gut dort bleiben, wo Sie sind, und von zu Hause aus arbeiten.

 

Fazit

 

Gehen Sie die Sache nicht zu kompliziert an. Digitale Nomaden sind leichte Reisende, daher möchten Sie möglicherweise unnötige Besitztümer identifizieren und loswerden, die Platz einnehmen, ohne einem wesentlichen Zweck zu dienen. Viel mehr als Ihren Laptop, ein paar wichtige Dokumente, ein Smartphone und Bedarfsmittel des täglichen Lebens benötigen Sie nicht.

Doch ist das wirklich der richtige Lebensstil für Sie? Ob das digitale Nomadentum Ihrer Leidenschaft entspricht – das müssen Sie schon selbst entscheiden! Die einen lieben es, die anderen bleiben lieber ihrer regionalen Heimat treu. Jedem das Seine! Vor allem die Reiselust und das Bedürfnis nach neuen Abenteuern muss Sie reizen.